Die Philippinen lösen einen Trend des "Kaufens" von Gesichtsmasken aufgrund neuer Transportvorschriften aus

- Aug 20, 2020-

children face shield.jpg

Die Philippinen lösen aufgrund neuer Transportvorschriften einen Trend zum "Kauf" von Gesichtsmasken aus

 

 

Kürzlich kündigte das philippinische Verkehrsministerium (DOTr) eine neue Ankündigung an: Ab dem 18. müssen alle Fahrgäste im öffentlichen Nahverkehr Gesichtsmasken und Gesichtsschilde tragen, um die Ausbreitung von Speichel im Auto zu verhindern. Die Umsetzung dieser neuen Verordnung hat dazu geführt, dass die meisten Bürger auf den Großhandelsmarkt im chinesischen Bezirk Manila eilen, um Gesichtsmasken unabhängig von der sozialen Entfernung zu kaufen. Jetzt ist die Gesichtsmaske der neue "süße Reiskuchen" verschiedener Unternehmen geworden

Früher war der Preis für eine Maske 20-25 Pesos, und jetzt ist der Preis der Masken auf 50-100 Pesos gestiegen.

Laut Interviews, viele Menschen eilen, um ihre Masken zu kaufen, weil sie sie an andere Menschen verkaufen wollen, behauptet, dass eine Maske im Preis verdoppelt und dann an andere verkauft werden kann. Einige Interviewer eilten sogar aus der Provinz Caloocan oder Bulacan herab, um billigere Masken kaufen zu können. Einige fanden jedoch heraus, dass sie sich überhaupt keine Maske leisten konnten, und sagten: "Maske" ist nur ein Luxus.



Ein paar:Sollte jede Person einen Gesichtsschutz haben? Der nächste streifen:Gesichtsschutz, eine bessere Option als Gesichtsmasken